T-ball am Sandberg

Am Donnerstag, den 13. Juni, hatten wir unser erstes T-ball Turnier. Jeder Jahrgang spielte ca. 45 Minuten das tennisähnliche Spiel und ermittelte am Ende jeweils Platz eins bis drei bei den Mädchen und bei den Jungs!

Wie beim Tennis wurde mit einem Schläger und einem Ball gespielt, allerdings nicht ÜBER das Netz, sondern unten durch! Für bessere Treffsicherheit sorgte ein großer Ball. 

Alle Kinder hatten großen Spaß an dem Turnier und gaben ihr Bestes!

Am Ende gab es eine gemeinsame Siegerehrung und Urkunden!

Vielen Dank an Frau Massumi, die mit Herrn Warisch vom MTV das Turnier für unsere Schule organisiert hat.

Bahn frei am Sandberg!

„Bahn frei!“ tönte es am Samstag wieder aus den Lautsprechern rund um die Schule am Sandberg. Schon sauste eine Seifenkiste den Melkberg hinunter, nahm die scharfe Rechtskurve um dann möglichst mit Bestzeit ins Ziel einzurollen. 21 Teams nahmen am Seifenkistenrennen teil, welches der Schulförderverein bereits zum 16. Mal ausrichtete. 

Zuerst mussten die Teams ihre Seifenkiste bergauf schieben und bei dieser Bergfahrt alles geben, denn auch hier wurde die Zeit gemessen. 

Die zwei Schieber mussten sich ordentlich in Zeug legen während der Fahrer / die Fahrerin gekonnt um die Pylonen lenkte. Wurde eine ausgelassen, gab es Punktabzug.

Oben am Melkberg angekommen ging es mit der Seifenkiste auf die Rampe. Nun ging es flott bergab und zuletzt wurden die Rennfahrer/innen von ihrem ganzen Team begleitet und angefeuert.

 

Am Ende gab es tolle Klassenpreise, Urkunden und Medaillen für die Siegerteams in verschiedenen Kategorien. Leer ging aber niemand aus, denn das Orga Team des Schulfördervereins ließ sich nicht lumpen und verlieh jedem Teilnehmer/ jeder Teilnehmerin eine Medaille! 

Den ersten Preis für die schnellste Bergfahrt belegte das Team Sandberg 4 „Teufelsbienen“ mit der Bestzeit von 0:29,75!

Die Teufelsbienen räumten auch den ersten Preis in der Kategorie Gesamtsieger ab (1:00,53), dicht gefolgt von den Turboschnecken der Schule am Sandberg (1:00,59) und dem Team Hurricane der Hermann-Löns Schule (1:02,91).

Die schnellste Talfahrt absolvierte das Team Schwarzer Blitz der Sankt Ursula Schule mit einer rasanten Zeit von 0:28,50!

Die Stimmung an der Rennstrecke war super, das Wetter spielte mit und für das leibliche Wohl war mit Kuchen, Bratwurst und Popcorn auch gesorgt! 

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen, wir dürfen uns also bereits jetzt auf das 17. Seifenkistenrennen in Ochtmissen freuen. 

Konzert mit Paul O`Brian

Der vierte April war für die SchülerInnen und LehrerInnen der Schule am Sandberg ein besonderer Tag. Paul O`Brian, englischer Sänger und Songwriter, kam wieder zu Besuch und studierte den ganzen Vormittag mit allen Klassen Lieder ein, die am Abend auf dem Konzert in der OSV Halle den zahlreichen Besuchern vorgesungen wurden. Es gab frische Brezeln und Getränke und von einigen Schülern ganz tolle Soloeinlagen. 

Paul O`Brian ist in England geboren, ist durch das vereinte Königreich und Irland getourt bevor er 2004 mit seiner Familie nach Kanada auswanderte. So bekamen die Eltern und Besucher des Konzerts typisch englische, irische und kanadische Klänge zu hören. 

Aber auch Bekanntes aus den Charts von Namika und Mark Forster war zu hören und zur Einstimmung auf die Osterferien das Lied von Stups dem kleinen Osterhasen.

Stimmungsvoll endete der Abend mit dem Song Hallelujah, ein viel interpretiertes Lied des kanadischen Sängers Leonard Cohen, welches die Zuschauer durch die Soloeinlagen rührte.